Schweizer Vorstehhund Club der jagdliche Vollgebrauchshund

Einladung zu 2 Herbstzuchtprüfungen HZP und

zur 2 Solms (AZP nur für DK)

Datum 1. HZP 20. September 2019 2. HZP 21. September 2019 Ort A-Vorarlberg Suchenlokal Gasthof Sonne, Brolsstrasse 17, A-6844 Altach, Tel. 0043 5576 72520 Prüfungsleiter Michael Kuenzle, Seestrasse  280, 8706 Meilen, M: 079 223 64 58 Mail Prüfungsordnung nach VZPO (Stand 2018) Gültige VGPO downloaden Prüfungsvorbereitung siehe Ausbildungsprogramm Anmeldung Nennformular Deutsch Kurzhaar als PDF zum direkt ausfüllen. Nennformular des JGHV als PDF zum direkt ausfüllen Meldeschluss 11. August 2019 Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl der Gespanne wie folgt geregelt: 1. HZP / Solms vom 20.09.2019: 8 Gespanne 2. HZP / Solms vom 21.09.2019: 12 Gespanne Es kann nur zu einer der beiden Termine gemeldet werden. Die Teilnehmer der Prüfung werden nach Eingangsdatum der Anmeldung berücksichtigt. Anmeldung Michael Kuenzle, Seestrasse  280, 8706 Meilen per Post, mit den nachstehenden, vollständigen Unterlagen:   Mit Nennformular unter Beilage einer Kopie der Abstammungsurkunde und des Jagdhaftpflichtversicherungsausweises an den Prüfungsleiter Der Führer des Hundes muss vor Prüfungsbeginn denm Prüfungsleiter die Papiere des Hundes im Original und den Impfpass des Hundes – mit Nachweis der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen, wirksamen Impfungen übergeben - sowie seinen gültigen gelösten Jagdschein (kein Führen ohne Jagdschein, siehe auch §3 4(a) VZPO) zur Einsicht vorlegen. Des Weiteren ist gegebenenfalls eine Kopie der Zensurentafel über bereits absolvierte HZP / Solms mitzubringen, da die lebende Ente nur einmal erfolgreich geprüft werden darf. Teilnahme Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder des SVC und DK/DD Baden sowie des Vorarlberger Vorstehhund-Clubs. Zusätzlich gilt der Beschluss, dass ein Hund höchstens 2mal auf der HZP bzw. Solms geführt werden darf. Eine allfällige Zulassungsbegrenzung richtet sich nach dem Datum des letzten Poststempels nach Erhalt der vollständigen Anmeldung sowie aller in der Ausschreibung verlangten Unterlagen einschliesslich der Kopie der Einzahlungsbestätigung des Nenngeldes. Die Hunde müssen nach dem 1. Oktober 2017 gewölf sein. In die Schweiz importierte Hunde müssen im SHSB eingetragen sein. Nenngeld Fr. 150.00 (Vermerk HZP) Das Nenngeld ist auf das Konto des SVC bei der UBS AG, 8098 Zürich, Bank-PC 80-2-2, Konto-Nr. 223-47235765.0, IBAN CH92 0022 3223 4723 5765 0 einzubezahlen. Das Nenngeld muss mit dem Vermerk vor dem Meldeschluss einbezahlt sein. Eine Kopie des Zahlungsbelegs ist der Anmeldung beizulegen. Anmeldungen ohne diesen Zahlungsnachweis gelten als nicht erfolgt. Sämtliche in dieser Ausschreibung verlangten weiteren Unterlagen müssen ebenfalls vollständig und termingerecht eingereicht sein. Nenngeld ist Reuegeld. Prüfungswild Enten für die Wasserarbeit werden durch den SVC gestellt. Wild für die Haar- und Federwildschleppen (je 2 Stück der selben Wildart) ist von jedem Hundeführer mitzubringen. Für die Federwildschleppe dürfen Tauben oder Enten verwendet werden. Tollwut Die Tollwutschutzimpfung aller Hunde ist obligatorisch. Sie darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen und muss älter als 4 Wochen sein. Hunde aus einem Tollwutsperrgebiet dürfen nicht teilnehmen. Der Anmeldung ist ein Dokument beizulegen, aus dem der Impftierarzt und der Tag der letzten Impfung klar ersichtlich ist. Haftpflicht Es muss ein gültiger Versicherungsnachweis über eine bestehende Jagdhaftpflichtversicherung der Anmeldung beigelegt werden. Jegliche Haftung des SVC für verunfallte Hunde oder andere Schäden, verursacht durch das Prüfungsgeschehen, wird ausdrücklich wegbedungen. Mit der Teilnahme an der Prüfung erklären sich Richter und Hundeführer mit dieser Bestimmung einverstanden. Besonderes Jegliche Haftung des SVC für verunfallte Hunde oder andere Schäden, verursacht durch das Prüfungsgeschehen, wird ausdrücklich wegbedungen. Mit der Teilnahme an der Prüfung erklären sich Richter und Hundeführer mit dieser Bestimmung einverstanden. Gäste Gäste sind selbstverständlich herzlich willkommen.
downloads
Prüfungsmeldungen Wenn Sie mit Ihrem Hund in einem  anderen Verein eine Prüfung erfolg- reich bestanden haben, so melden Sie  uns doch das!

Prüfungsmeldungen

Wenn Sie als Mitglied des SVC mit Ihrem Hund in einem anderen Verein eine Prüfung erfolgreich bestanden haben, so melden Sie uns doch das. Herzlichen Dank! zum Formular

Newsletter

Mit der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie regelmässig News vom Schweizerischen Vorstehhund Club per E- Mail zugestellt. zum Formular
Top News ! neu! Apportierkurs

Einladung zu 2 Herbstzuchtprüfungen HZP und

zur 2 Solms (AZP nur für DK)

Datum 1. HZP 20. September 2019 2. HZP 21. September 2019 Ort A-Vorarlberg Suchenlokal Gasthof Sonne, Brolsstrasse 17, A-6844 Altach, Tel. 0043 5576 72520 Prüfungsleiter Michael Kuenzle, Seestrasse  280, 8706 Meilen, M: 079 223 64 58 Mail Prüfungsordnung nach VZPO (Stand 2018) Gültige VGPO downloaden Prüfungsvorbereitung siehe Ausbildungsprogramm Anmeldung Nennformular Deutsch Kurzhaar als PDF zum direkt ausfüllen. Nennformular des JGHV als PDF zum direkt ausfüllen Meldeschluss 11. August 2019 Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl der Gespanne wie folgt geregelt: 1. HZP / Solms vom 20.09.2019: 8 Gespanne 2. HZP / Solms vom 21.09.2019: 12 Gespanne Es kann nur zu einer der beiden Termine gemeldet werden. Die Teilnehmer der Prüfung werden nach Eingangsdatum der Anmeldung berücksichtigt. Anmeldung Michael Kuenzle, Seestrasse  280, 8706 Meilen per Post, mit den nachstehenden, vollständigen Unterlagen:   Mit Nennformular unter Beilage einer Kopie der Abstammungsurkunde und des Jagdhaftpflichtversicherungsausweises an den Prüfungsleiter Der Führer des Hundes muss vor Prüfungsbeginn denm Prüfungsleiter die Papiere des Hundes im Original und den Impfpass des Hundes – mit Nachweis der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen, wirksamen Impfungen übergeben - sowie seinen gültigen gelösten Jagdschein (kein Führen ohne Jagdschein, siehe auch §3 4(a) VZPO) zur Einsicht vorlegen. Des Weiteren ist gegebenenfalls eine Kopie der Zensurentafel über bereits absolvierte HZP / Solms mitzubringen, da die lebende Ente nur einmal erfolgreich geprüft werden darf. Teilnahme Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder des SVC und DK/DD Baden sowie des Vorarlberger Vorstehhund-Clubs. Zusätzlich gilt der Beschluss, dass ein Hund höchstens 2mal auf der HZP bzw. Solms geführt werden darf. Eine allfällige Zulassungsbegrenzung richtet sich nach dem Datum des letzten Poststempels nach Erhalt der vollständigen Anmeldung sowie aller in der Ausschreibung verlangten Unterlagen einschliesslich der Kopie der Einzahlungsbestätigung des Nenngeldes. Die Hunde müssen nach dem 1. Oktober 2017 gewölf sein. In die Schweiz importierte Hunde müssen im SHSB eingetragen sein. Nenngeld Fr. 150.00 (Vermerk HZP) Das Nenngeld ist auf das Konto des SVC bei der UBS AG, 8098 Zürich, Bank-PC 80-2-2, Konto-Nr. 223-47235765.0, IBAN CH92 0022 3223 4723 5765 0 einzubezahlen. Das Nenngeld muss mit dem Vermerk vor dem Meldeschluss einbezahlt sein. Eine Kopie des Zahlungsbelegs ist der Anmeldung beizulegen. Anmeldungen ohne diesen Zahlungsnachweis gelten als nicht erfolgt. Sämtliche in dieser Ausschreibung verlangten weiteren Unterlagen müssen ebenfalls vollständig und termingerecht eingereicht sein. Nenngeld ist Reuegeld. Prüfungswild Enten für die Wasserarbeit werden durch den SVC gestellt. Wild für die Haar- und Federwildschleppen (je 2 Stück der selben Wildart) ist von jedem Hundeführer mitzubringen. Für die Federwildschleppe dürfen Tauben oder Enten verwendet werden. Tollwut Die Tollwutschutzimpfung aller Hunde ist obligatorisch. Sie darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen und muss älter als 4 Wochen sein. Hunde aus einem Tollwutsperrgebiet dürfen nicht teilnehmen. Der Anmeldung ist ein Dokument beizulegen, aus dem der Impftierarzt und der Tag der letzten Impfung klar ersichtlich ist. Haftpflicht Es muss ein gültiger Versicherungsnachweis über eine bestehende Jagdhaftpflichtversicherung der Anmeldung beigelegt werden. Jegliche Haftung des SVC für verunfallte Hunde oder andere Schäden, verursacht durch das Prüfungsgeschehen, wird ausdrücklich wegbedungen. Mit der Teilnahme an der Prüfung erklären sich Richter und Hundeführer mit dieser Bestimmung einverstanden. Besonderes Jegliche Haftung des SVC für verunfallte Hunde oder andere Schäden, verursacht durch das Prüfungsgeschehen, wird ausdrücklich wegbedungen. Mit der Teilnahme an der Prüfung erklären sich Richter und Hundeführer mit dieser Bestimmung einverstanden. Gäste Gäste sind selbstverständlich herzlich willkommen.
Schweizer Vorstehhund Club der jagdliche Vollgebrauchshund Top News !